Eizellenspende und Leihmutterschaft in der Ukraine

Eizellenspende und Leihmutterschaft in der Ukraine

Die Eizellspende ist ein zutiefst menschlicher Akt der freiwilligen Übertragung ihrer Eizellen (Keimzellen) auf eine Frau, die aus irgendeinem Grund keine eigene hat.

Leihmutterschaft ist die Geburt eines anderen Kindes für ein unfruchtbares Paar.

Indem Sie diese wichtige Sache tun, geben Sie jemandem die Freude an der Mutterschaft, die unter anderen Umständen nicht möglich wäre.

Wer braucht Spendereier und Ersatz?

Es gibt Frauen, die aus irgendeinem Grund keine eigenen Eizelle haben. Dies kann nach Entfernung der Eierstöcke aus medizinischen Gründen oder mit Beginn einer frühen Menopause auftreten, wenn der Körper keine Eizelle mehr produziert. Solche Frauen brauchen Spender.

Es gibt Frauen, die keine Gebärmutter haben oder die aufgrund des Verbots von Ärzten nicht gebären und gebären können. Sie brauchen Leihmütter.

Die Verwendung von Spenderoozyten oder Leihmutterschaft wird auch bei Frauen nach vielen erfolglosen Versuchen der künstlichen Befruchtung gezeigt – und normalerweise helfen Spendereier, viel schneller zu empfangen, und Leihmütter haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, ein Baby zu bekommen.

Wie läuft das

An die Gesundheit von Eizellenspendern und Leihmüttern werden hohe Anforderungen gestellt, da die Gesundheit des ungeborenen Kindes davon abhängt. Zunächst sollte ein potenzieller Spender oder Ersatz einen Fragebogen ausfüllen, der detaillierte Informationen zu Ihrer Krankengeschichte und zur Familiengesundheit enthält.

Das Spenderprofil enthält auch allgemeine Daten: natürliche Haar- und Augenfarbe, Größe und Gewicht, Bildung, persönliche Interessen und Hauptcharakterzüge. Es sind diese Daten, die das Paar erhalten wird, die die Eltern des Babys sein werden, das mit Hilfe des Eies des Spenders gezeugt wurde. Die Identität des Spenders bleibt inkognito, Eltern und das Kind werden niemals personenbezogene Daten wie Name oder Adresse erfahren.

Bei einer Leihmutter ist dies nicht erforderlich, weil Oft möchten Eltern die Leihmutter persönlich kennenlernen und ein Interview führen.

Wenn nach allgemeinen Parametern ein Spender oder Ersatz geeignet ist, wird eine allgemeine Untersuchung durchgeführt, die aus 3 Stufen besteht:

  • medizinisch (vollständige Untersuchung des Körpers);
  • psychologische Tests;
  • genetische Untersuchung (für den Spender).

Wenn eine Frau in jeder Hinsicht geeignet ist, wird sie in der Datenbank der Spender oder Leihmütter erfasst. Wenn ein kinderloses Paar Sie auswählt und bereit ist, auf assistierte Reproduktionstechnologien zurückzugreifen, um ein lang erwartetes Kind zu zeugen, werden Sie darüber informiert.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)