Eizellenspende

Eizellenspende

Aufgrund eines Phänomens wie der Eizellspende in der Ukraine hatten unfruchtbare Frauen die Möglichkeit, dass ein Baby auftaucht. Eine Frau, die eine potenzielle Eizellspenderin in LaVitaNova ist, muss zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und mindestens ein gesundes Kind haben. Eine wichtige Voraussetzung für die Eizellspende ist auch das Fehlen einer Vorgeschichte von Herzfehlern oder genetischen Erkrankungen. Wenn Sie sich entscheiden, Eizellenspender zu werden, sollten Sie auch keine schlechten Gewohnheiten haben, da dies die Gesundheit des ungeborenen Kindes beeinträchtigen kann. Eizellenspender können keine Frauen sein, die sich im Laufe ihres Lebens einer Operation oder einer schweren Krankheit unterzogen haben.

Eierverkauf: Bedingungen

Es gibt verschiedene Gründe zu fragen, wo ein Ei gespendet werden kann, aber diejenigen, die Eizellenspender werden möchten, müssen bestimmte Parameter erfüllen, um Eizellenspender werden zu können.

Wenn ein potenzieller Spender alle diese Anforderungen erfüllt, muss er einen Termin mit einem Arzt vereinbaren. Dies ist erforderlich, um eine gründliche Gesundheitsuntersuchung durchzuführen, um sicherzustellen, dass eine Frau Spenderin gesunder Eier werden kann. Bei der Erstinspektion werden folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors;
  • Allgemeine Untersuchung durch einen Therapeuten und Schlussfolgerung zur Zulässigkeit eines chirurgischen Eingriffs;
  • Untersuchung durch einen Narkologen und Psychiater;
  • Genetische Untersuchung;
  • Untersuchung durch einen Frauenarzt;
  • Elektrokardiogramm (EKG);
  • Komplette Blutbild- (OAC) und biochemische Analyse. Fortpflanzungshormon-Test;
  • Urinanalyse;
  • Analyse auf Syphilis, HIV und Hepatitis B und C;
  • Vaginaler Abstrich auf der Flora und Reinheitsgrad;
  • Screening auf sexuell übertragbare Krankheiten: Ureaplasmose, Gonorrhoe, Herpes genitalis, Chlamydien, Zytomegalie;
  • Ein Abstrich des Gebärmutterhalses;
  • Fluorographie.

Wenn alle Parameter normal sind und keine Kontraindikationen für eine Eizellspende vorliegen, fahren Sie mit der zweiten Stufe fort – der Stimulation der Eierstöcke, um den Eisprung zu verursachen. Zu diesem Zweck beginnt eine Frau in den ersten Tagen des Zyklus, ein Medikament einzunehmen, das die Aktivität der Eierstöcke stimuliert. Der Zweck des Kurses besteht darin, nicht ein, sondern mehrere Eier gleichzeitig in einem Zyklus zu reifen. Dies erhöht die Chancen auf einen IVF-Erfolg erheblich. Typischerweise tritt das Erreichen von Follikeln (Vesikeln, in denen die Eier reifen) der erforderlichen Größe in 8 bis 10 Tagen auf. Danach wird der Frau ein Hormon zugeführt, durch das die endgültige Reifung der Eizellen erfolgt.

Nachdem die Eizellen gereift sind, gehen sie zur zweiten Stufe über. In diesem Stadium findet die Extraktion von Spendereiern statt. Dieser Eingriff muss ambulant durchgeführt werden. Bei der Selektion mit einer in die Vagina eingeführten Punktionsnadel werden die Follikel punktiert, aus denen die Eier entfernt werden. Der gesamte Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt, ist also völlig schmerzfrei und dauert nicht länger als 15 bis 20 Minuten.

Nachdem die Spendereier entfernt wurden, werden aus ihnen die reifsten und qualitativ hochwertigsten ausgewählt, die 4 bis 6 Stunden lang in einen speziellen Inkubator gestellt und anschließend befruchtet werden.

Ein Eizellspender muss sich daran erinnern, dass das gesamte Verfahren zur Eizellensammlung völlig schmerzfrei ist. Während Sie Umfragen durchführen und sich auf eine Spende vorbereiten, können Sie Ihre gewohnte Lebensweise führen: Da die Durchführung von Umfragen nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, hat dies keine Auswirkungen auf Ihre Arbeit oder Ihre Freizeit. Die einzige Kontraindikation nach der Lieferung von Eiern ist die Einschränkung des Autofahrens am Tag nach dem Eingriff. Während der Untersuchung erhalten Sie eine absolut kostenlose Diagnose Ihrer Gesundheit. Hormonelle Medikamente, die einer Spenderin verabreicht werden, um den Eisprung zu stimulieren, sind nicht die Hormone, um die es bei schlechtem Ruf geht. Von ihnen wächst kein Schnurrbart, die Menstruation verschwindet nicht und Cellulite tritt nicht auf. Im Gegenteil, die Einführung weiblicher Hormone in den Körper wirkt sich positiv auf den allgemeinen Gesundheitszustand, das Aussehen und das Wohlbefinden aus.

Und vor allem: Ihr Spenderei kann einer unfruchtbaren Frau die Freude an der Mutterschaft geben, die Möglichkeit, sich wie eine Mutter zu fühlen, und dies ist das schönste Gefühl der Welt. Zusätzlich zu einer kostenlosen medizinischen Untersuchung, die vor dem Eingriff durchgeführt wird, erhalten Sie unabhängig vom Ergebnis und Erfolg der IVF materielle Belohnungen für die Eizellspende.

Eizellenspende in LaVitaNova

Dies ist eine Gelegenheit, einer anderen Familie zu helfen, die Freuden der Mutterschaft zu lernen. Wir bieten Ihnen an, Spender zu werden! Wenn Sie sich entscheiden, ein Ei zu verkaufen, um einem kinderlosen Paar zu helfen, müssen Sie Folgendes wissen:

Wem hilfst du? Das:

  • Frauen, die schwanger werden wollen, aber keine eigenen Eier produzieren können (entfernte Eierstöcke, vorzeitiges Aussterben der Eierstockfunktion, Folgen nach Chemo- / Strahlentherapie);
  • Frauen mit unreifen Eizellen, die nicht in der Lage sind, sich zu entwickeln und zu befruchten;
  • Frauen mit Erbkrankheiten.

Wer kann Eizellenspender werden?

Eine Frau kann Spenderin werden:

  • im Alter von 18 bis 30 Jahren;
  • attraktives Aussehen, nicht anfällig für Fülle;
  • Mangel an erblichen Erbkrankheiten in der Familie;
  • das Fehlen von schlechten Gewohnheiten ist obligatorisch;
  • Fehlen schädlicher Produktionsfaktoren am Arbeitsplatz;
  • die Anwesenheit Ihres Kindes;
  • Blutgruppe und Rhesus, Haar- und Augenfarbe sowie Nationalität sind nicht kritisch.

Extras: Kostenlose gynäkologische Untersuchung in einer modernen Privatklinik. Volle Vertraulichkeit. Das Verfahren ist sicher.

Sie können Spender werden, wenn:

  • Sie sind Mutter von mindestens einem Kind;
  • Ihr Alter ist 18-30 Jahre alt;
  • Du hast keine schlechten Gewohnheiten;
  • Sie haben keine chronischen, gynäkologischen oder genetischen Erkrankungen.
  • Sie haben eine normale Körperstruktur (kein Übergewicht oder Untergewicht).

Warum Sie Spender werden sollten:

  • Zusätzliches Einkommen. Gute Eierkompensation.
  • Kostenlose ärztliche Untersuchung. Jeder Spender wird während der Teilnahme am Programm einer umfassenden medizinischen Untersuchung unterzogen.
  • Bequemer Zeitplan. Arztbesuche können nach Stunden geplant werden. Dies hat keinen Einfluss auf Ihren normalen Tagesablauf. Das Spendenprogramm dauert ca. 3 Monate. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich mehrmals mit Ihrem Arzt treffen.

Die Spende in unserer Klinik ist ein völlig sicheres Verfahren. Sie werden von einem Spenderkoordinator begleitet und alle medizinischen Eingriffe werden von einem Arzt überwacht.

Wie werde ich Eizellenspender?

  1. Vereinbaren Sie einen Termin. Rufen Sie die angegebenen Nummern an, senden Sie einen Brief an die angegebene Mail oder hinterlassen Sie eine Anfrage im Feedback-Formular. Der Spenderkoordinator bestimmt im Voraus, ob Sie Spender werden und einen Termin vereinbaren können.
  2. Empfang beim Arzt. Während des ersten Termins erhalten Sie alle notwendigen Informationen über weitere Maßnahmen und Überweisungen zur Analyse.
  3. Vorbereitung. Während der Vorbereitung der Spende wird das Eiewachstum durch Medikamente stimuliert. Dies bedeutet, dass für einige Zeit Medikamente eingenommen werden müssen. Am Ende dieser Phase wird die Eiersammlung durchgeführt.
  4. Zahlung der Entschädigung. Die Entschädigung wird am Tag der Eizellentnahme an den Spender gezahlt.

Häufig gestellte Fragen:

1. Welche Dokumente werden benötigt, um am Eizellspendenprogramm teilzunehmen?

Wir brauchen solche Dokumente: Reisepass, Identifikationscode.

2. Kann man wieder Spender werden?

Ja, Sie können bis zu 8 Mal wieder Spender sein.

3. Wann kann ich wieder am Eizellenspendeprogramm teilnehmen?

Drei Menstruationszyklen nach dem vorherigen Spendenprogramm.

4. Gibt es Komplikationen während des Programmablaufs?

Der Prozentsatz der Komplikationen ist sehr gering, aber es ist. Wenn Sie alle Anweisungen eines Arztes befolgen, können Komplikationen vermieden werden.

5. Tut es weh?

Nein, die Verfahren, die Spender durchlaufen, sind nicht schmerzhaft oder werden mit Schmerzmitteln durchgeführt.

6. Werde ich während des Programms zunehmen?

Nein, Medikamente zur Stimulierung des Eiewachstums beeinflussen das Gewicht nicht.

7. Wann kann ich schwanger werden?

Die Schwangerschaft kann im nächsten Zyklus nach dem Programm geplant werden.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)