Was sollten Sie über Leihmutterschaft wissen?

Was sollten Sie über Leihmutterschaft wissen?

Leihmutterschaft ist oft die einzige Möglichkeit für unfruchtbare Paare, ein genetisch bedingtes Kind zu bekommen. Es gibt viele Ursachen für Unfruchtbarkeit, aber die Lösung ist in der Regel eine. Bei dieser Methode der Unfruchtbarkeitsbehandlung wird ein Embryo auf den Körper der Leihmutter übertragen.

Der Embryo wurde als Ergebnis der Befruchtung des Eies durch die genetische Mutter mit dem Sperma des genetischen Vaters erhalten. Wie bei einer normalen Schwangerschaft bekam eine Leihmutter neun Monate lang ein Baby. Aber die genetischen und legalen Eltern des Kindes gelten offiziell als die Mutter und der Vater, die das genetische Material zur Empfängnis gegeben haben. Indikationen für Leihmutterschaft

Das Leihmutterschaftsprogramm in der Ukraine ist völlig legal und wird nach strengen medizinischen Indikationen durchgeführt:

– Fehlen der Gebärmutter – Verformung der Höhle oder Gebärmutterhals – Erkrankungen, bei denen Schwangerschaft und Entbindung das Leben einer Frau bedrohen können – Zahlreiche erfolglose Versuche zur künstlichen Befruchtung – Veränderungen des Endometriums der Gebärmutter – Schwere somatische Erkrankungen, bei denen keine Schwangerschaft vorliegt aus medizinischen Gründen möglich.

Um die Chancen auf ein gesundes Baby zu erhöhen, wird allen Teilnehmern an diesem Prozess eine gründliche ärztliche Untersuchung und Beobachtung durch Spezialisten angeboten.

Wer kann helfen, das Baby zu gebären?

Eine Leihmutter kann eine Frau im Alter von 18 Jahren werden, die körperlich und geistig gesund und moralisch dazu bereit ist, in dieser Angelegenheit zu helfen. Außerdem muss sie mindestens ein gesundes Kind haben. Wenn die potenzielle Leihmutter rechtmäßig verheiratet ist, ist auch die schriftliche Erlaubnis ihres Mannes zur Teilnahme an diesem Projekt erforderlich. Ausgehend von der Tatsache, dass Leihmutterschaft als Behandlungsmethode nicht mehr im ersten Jahrzehnt angewendet wird, greifen heutzutage immer mehr kinderlose Paare auf diese Methode zurück. Natürlich ist es nicht immer einfach, eine so verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen, aber da dies oft der einzige Weg ist, ein genetischer Elternteil zu werden, überwiegt dieser Wunsch alle Zweifel. Ersatz-Mutterschaftsprogramm

Um Zweifel schnell auszuräumen und Ängste abzubauen, bieten wir Ihnen einen detaillierten Einblick in das Ersatz-Mutterschaftsprogramm.

Dieses Programm beinhaltet also:

– eine gründliche ärztliche Untersuchung der Leihmutter

  • In-vitro-Fertilisationsprogramm
  • medizinische Präparate, die für einen günstigen Schwangerschaftsverlauf notwendig sind
  • Beobachtung und Beibehaltung der Schwangerschaft

In Anbetracht der Tatsache, dass der Prozess der Empfängnis und der Schwangerschaft streng individuell ist, wird auch der Preis für die Leihmutterschaft unterschiedlich ausfallen. Alle Kostenfragen, die Bezahlung des Entgelts für eine Leihmutter sowie die notwendigen Untersuchungen und medizinischen Verfahren können Sie jederzeit in einem persönlichen Beratungsgespräch in der Klinik ausführlich besprechen. Auch die Spezialisten der Klinik beantworten gerne alle Ihre Fragen und stellen alle notwendigen Informationen zur Verfügung.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)